Doné - Ort der Begegnung, Aranno/ TI



ÖKO-SPIRITUALITÄT - INNERE ÖKOLOGIE
im Zusammenwirken mit dem Netzwerk HOLON
www.holon-net.net

"SCHRITTE ZUM FRIEDEN"
In diesen Begegnungen und Diskussionen wollen wir Visionen einer tiefgehenden Gewaltprävention entwickeln und zu einem gesellschaftlichen Wandel beitragen.
Gerne sind wir mit diesen Vorträgen und Workshops auch in Deinem/Ihrem Umfeld zu Gast.
Artikel zum Thema

UNSER ANGEBOT:

"GEBURT - IMPRINTING - GESELLSCHAFT", SCHLÜSSELERLEBNISSE DIE DAS LEBEN PRÄGEN"

Vorträge mit Willi Maurer (ev. mit Video-Beitrag) und anschliessender Gesprächskreis

In welchem Masse können die ersten Erfahrungen im Leben eines Babys und das bewusste Miterleben der Geburt durch die Mutter und den Vater das gesellschaftliche Bewusstseins prägen? Jahrhunderte lang war die Einsicht in die Konsequenzen des herrschenden Umgangs mit Neugeborenen, unserem Bewusstsein nicht zugänglich.
Willi Maurer vermittelt zukünftigen Eltern und im Sozial- oder Pflegebereich Tätigen wertvolle Informationen für gesundes menschliches Handeln betreffend Geburt und Imprinting. Auch PolitikerInnen, Manager und JournalistInnen, denen ein gesellschaftlicher Wandel am Herzen liegt, finden hier Argumente, die sie in ihrem Handeln bestärken.
Auf Anfrage an Deinem Ort (Schule, kulturelle Veranstaltung, Seminar).
Kosten: Freiwilliger Beitrag zur Deckung der Spesen

"IMPRINTING - DIE QUELLE DES FRIEDENS"
DVD-Sensibilisierungsfilm der Arbeitsgruppe Crea il Mondo

Dieser DVD-Film ermöglicht uns, Rückverbindung (Re-ligio) mit unserem inneren Kind finden und ein Bewusstsein über die Herkunft unserer Prägungen zu entwickeln. Wenn wir den Preis an Leid, verursacht durch den Mangel an Imprinting (den an die Geburt anschliessenden alle Sinne umfassenden Hautontakt zwischen Mutter und Baby) erkennen, werden wir unser alltägliches Handeln und damit die Welt verändern.
Diese DVD ist ein wertvolles Instrument um Menschen für einen liebevollen Umgang mit Neugeborenen (und ihren Eltern!) zu sensibilisieren.
Text dazu: HIER zum Herunterladen (PDF,1,3 MB)
Dieser Film ist, unter Verwendung von Ausschnitten aus Dokumentarfilmen, unprofessionell erstellt. Er ist nicht zur öffentlichen Verbreitung, sondern ausschliesslich als Hilfsmittel für Menschen gedacht, die in eigener Verantwortung, ohne Gewinnabsichten zu sensibilisierender Öffentlichkeitsarbeit motiviert sind.
Die DVD ist in den Sprach-Versionen (D/I/F) kostenfrei bei creailmondo@bluewin.ch erhältlich.
Bitte füge deiner Anfrage ein paar Worte zu deinen Aktivitäten und deine Postanschrift bei.

"FRIEDENSARBEIT UND GEWALTPRÄVENTION"
Hilflose Eltern und im sozialen Bereich Tätige suchen nach Wegen und Massnahmen um mit den zunehmenden Verhaltensstörungen unter Kindern und Jugendlichen umgehen zu können oder sie vor Gewalt und sexuellen Übergriffen Erwachsener zu schützen. Leider beschränken sich diese Bemühungen meistens im Bekämpfen von Symptomen und enden oft bei der medizinischen oder verhaltenstherapeutischen Behandlung des Kindes oder den an es gerichteten Ratschlägen, wie es sich vor Übeltätern zu schützen hat.
Selten kommt dabei zur Sprache, welche prägenden Erfahrungen zu der Verhaltensauffälligkeit des Kindes, oder dem gestörten Verhalten des Erwachsenen beigetragen haben könnten. Aus Angst, hilflose Eltern, die ihr Bestes versuchen, auch noch mit Schuldgefühlen über ihr Fehlverhalten zu belasten, wird leicht ein zu grosser Bogen um dieses Thema geschlagen. Wir befinden uns diesbezüglich in einer Tabu-Falle weil die dazu gehörenden Argumente nur auf Hypothesen beruhen, die nicht wissenschaftlich nachweisbar sind. So ziehen wir es vor zu schweigen, und dies bedeutet, dass das Kind sein Verhalten zu ändern hat.
Das Wissen darum, dass wir im Bemühen das Beste zu tun, unweigerlich Fehler machen, kann uns die Kraft geben, ein in der Liebe gegründetes Interesse zu entwickeln um die Wurzeln unseres individuellen und gesellschaftlichen Fehlverhaltens kennen zu lernen. Dies wird enorm erleichtert durch die Bereitschaft, uns emotionell berühren zu lassen durch die Aussagen von Menschen, die den Weg der Selbsterforschung gegangen sind und dabei über tiefe Regressionsarbeit sowohl die abgespaltenen traumatisierenden, als auch die mit Freude und Lust verbundenen Erlebnisse ihrer frühen Kindheit, ihrer Geburt und ihres vorgeburtlichen Daseins, emotionell und körperlich wiedererlebt haben.
Der Buchautor und Animator Willi Maurer, vermittelt in seinen Vorträgen und Workshops sein sowohl im eigenen Wiedererleben gegründetes Wissen, als auch das aus 20jähriger Erfahrung mit seiner von ihm entwickelten Gefühls-und Körperarbeit herrührende. Er begleitete Einzelpersonen, Familien und Gruppen, ausgehend von ihren aktuellen Konflikten, über tiefe Regressionsarbeit, in der Aufarbeitung ihrer Geschichte und wurde so Zeuge über kausale Zusammenhänge zwischen frühen prägenden Erlebnissen, vor allem dem alle Sinne umfassenden Kontakt zwischen Mutter und Baby im Anschluss an die Geburt (Imprinting) und den daraus entstehenden Verhaltensweisen des heranwachsenden Menschen.
Da Babys nicht imstande sind, Zeugnis über ihr Erleben abzulegen, bleiben uns nur die Zeugenaussagen Erwachsener, die ihr Dasein als Embryo und als neugeborenes Baby wiedererlebt haben. Wenn wir uns ernsthaft mit unseren individuell und kollektiv begangenen Fehlern beschäftigen wollen, kommen wir nicht darum herum, diese naturgemäss subjektiven Aussagen ernst zu nehmen und dies bedeutet auch, den tief in uns verankerten Wunsch nach wissenschaftlichen Beweisen aufzugeben.
Dies ist die einzige Möglichkeit, unsere Fehler zu erkennen und daraus liebevoll zu lernen welches Potential an wirklichen Präventionsmassnahmen betreffend Verhaltensstörungen, sexuellen Abartigkeiten, der Sucht- und der Gewaltproblematik, besteht. Die schon in der Schule beginnende Vorbereitung auf zukünftige Elternschaft und die Begleitung der Eltern rund um die Geburt hat dabei grösste Wichtigkeit. Diese kann nur von den Menschen in ihrer vollen Dimension erkannt werden, die durch persönliche Erlebnisse Kontakt zu ihrem inneren Baby gefunden haben. Die erwähnten Vorträgen und Workshops ermöglichen nicht nur das Erkennen der beschriebenen Zusammenhänge, sondern auch eine konkrete Anwendung des gewonnen Wissens und Fühlens im Alltag und in der Arbeit mit Eltern und Kindern.
Gerne bin ich mit einem Workshop und/oder einem (Video-)Vortrag in Ihrer Organisation oder Schule (Oberstufe) zu Gast.
Kontakt: Willi Maurer, Doné, CH-6994 Aranno, Tel. +41 (0)91 609 10 89 , info@willi-maurer.ch

"BEGEHRTE FRÜCHTE"
Interaktives Happening und anschliessender Gesprächskreis
Das interaktive Geschehen macht Zusammenhänge zwischen dem Imprinting, dem sozialen Verhalten des Individuums und der aktuellen Weltsituation erfahrbar. Es besteht aus folgenden Elementen: Im kollektiven Geschehen finden sich die Teilnehmenden unmittelbar in verschiedensten Rollen als Teil der Weltsituation wieder. Die dadurch stattfindende emotionelle Berührung dient als Einstieg, um im gemeinsamen Sharing Zusammenhänge erfahrbar zu machen.
Die anschliessende Reflektion bringt uns in Kontakt mit Lebenssituationen die den im Happening angerührten Gefühlsinhalten entsprechen. So werden Zusammenhänge zwischen frühen Lebenserfahrungen und daraus resultierenden sozialen Verhaltensweisen direkt erlebbar. Der gemeinsame Erfahrungsaustausch, kann zu tiefen Einsichten führen, die bisher in den Debatten čber die zunehmende Gewalt, die Globalisierung und soziale Gerechtigkeit, kaum Eingang fanden. Die gewonnen Erkenntnisse regen zu integralem Denken und Handeln im Alltag an, ein Beitrag zu innerem und äusserem Frieden.
Anzahl Teilnehmende: min. 10, max. 60 Pers. Dauer: ca. 1 1/2 Std.
Interessierte wenden sich an Remy Holenstein, rhstein(a)bluewin.ch


Informationen zum Themenkreis Schwangerschaft - Geburt - Imprinting - Babytragen
www.willi-maurer.ch
www.primalhealthresearch.com (Forschungen zum Thema Geburt)
www.wombecology.com
www.eltern-kind-bindung.net
www.attachment-parenting.de/
www.gerakd-huether.de (Neurobiologie, Gehirnentwicklung, Wie Kinder lernen)
www.doula.ch (Geburtsbegleitung)
www.nascerebene.ch
www.continuum-concept.org/
www.portareipiccoli.it
www.portare.ch
www.nascereacasa.it
www.didymos.ch
www.peauapeau.org
www.franz-renggli.ch/
www.forum-geburt.ch
www.stillberatung.ch

Bücher zum Thema:
Maurer, Willi: "DER ERSTE AUGENBLICK DES LEBENS - Der Einfludss der Geburt auf die die Heilung von Mensch und Erde", 2009, Drachen Verlag
Maurer, Willi: "ZUGEHÖRIGKEIT. Der verpasste Augenblick - ist er nachholbar?";, 2000 im Eigenverlag (ausverkauft)
Odent, Michel: "Die Wurzeln der Liebe"; Walter
Liedloff, Jean: "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück"; Beck´sche Reihe
Chamberlain, Sigrid: "Adolf Hitler, die deutsche Mutter und ihr erstes Kind"; Psychosozial
Maurer, Willi: "MERE ET BEBE L´UN CONTRE L´AUTRE. Du processus d´attachement à l´appartenance sociale" (Préfaces de Ervin Laszlo et de Michel Odent); 2004; Le Soufle d'Or
Maurer, Willi: "LA PRIMA FERITA", 2008, Terra Nuova
Buch-Prospekt, Rezensionen
Info: Willi Maurer, CH-6994 Aranno, +41 (0)76 583 00 51
E-Mail: info@willi-maurer.ch